Liebe Gäste,

endlich ist es soweit!

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, folgt nun die Etablierung einer zweiten Charity Musikreihe in Gütersloh. Neben der beliebten Boogie Night werden wir  dann die GÜTERSLOH-MUSIC-NIGHTS aus der Taufe heben.

Am 8.April 2011 werden wir einen ganz großen Künstler der Musikszene auf der Stadthallenbühne begrüßen. Alles Weitere erfahren Sie unter:

www.guetersloh-music-nights.de bzw. www.concerteam.de.


Brauhaus Boogie Night Gütersloh

" Shakin’ for Charity "



Liebe Gäste, diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Das Herunterladen und Weiterverbreiten dieser Bilder ist nicht erlaubt! Wir sind jedoch gerne bereit, Ihnen einzelne Bilder zukommen zu lassen. Senden Sie uns eine E-Mail under der Angabe der Bild Nummer. Wir werden Ihnen dann dieses Bild zukommen lassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis...


Professor Dr. Johannes Otte & Ulrich Bongartz


„Das kommt von Musikern für Musiker“, freute sich Professor Dr. Johannes Otte, Chefarzt der Kinderklinik in Bethel, aufrichtig über die Spende von 2.500 Euro für die Kinder-Krebs-Station. Die hatte Veranstalter Ulrich Bongartz am 7. November im letzten Jahr auf der schwungvollen Boogie-Night im Gütersloher Brauhaus gesammelt und am Dienstagabend in Bethel überreicht.
Mit seinem Konzept hatte Bongartz genau ins Schwarze getroffen. Von der guten Unterhaltung für den guten Zweck profitiert jetzt die Bielefelder Krebs-Station mit ihren 22 Betten und die Tagesklinik, die rund 15 Patienten pro Tag behandelt. Dabei reicht das Einzugsgebiet über die Grenzen von Ostwestfalen-Lippe hinaus bis nach Osnabrück. Zu den Patienten gehören ebenso Kinder im Säuglingsalter, wie ältere Jugendlich bis 18 Jahre.
Die 2.500 Euro fließen in voller Höhe in die Musik-Therapie, mit der in Bethel seit zehn Jahren gute Erfahrungen gemacht werden. Zwei Musik-Therapeuten betreuen hierbei mit den Krebs-Patienten, die selber Musik machen. „Es wird die Seele angesprochen“, erklärt Professor Otte die positiven Auswirkungen auf den Heilungsprozess. Die musikalische Therapie baue mit ihren Erfolgserlebnissen das durch die Krankheit zum Teil verlorene Selbstvertrauen wieder auf. Zudem sorge die Musik dafür, dass der Stress, den die körperlich anstrengende Behandlung mit sich bringe, leichter wieder in Vergessenheit gerate. „Eine ganz tolle Aktion“, machte der Klinik-Chef noch einmal deutlich, wie wichtig ihm die unterstützende Behandlungsmethode ist.
Für Ulrich Bongartz ist das Lob in jedem Fall Ansporn genug, sich auch in diesem Jahr weiter für die gute Sache stark zu machen. So möchte Bongartz, neben der beliebten Boogie-Night, eine zweite Veranstaltung aus der Taufe heben. Während er sich bei der Brauhaus-Boogie-Night auf die Wurzeln zurück besinnt und wieder mehr Boogie präsentieren möchte, kündigt er zusätzlich die Gütersloh-Music-Nights an. „Hier wird es ein breites Spektrum mit interessanten Künstlern und interessanter Musik geben“, so Bongartz zu der Ausrichtung.

Die nächste Charity-Musikveranstaltung findet im November 2010 statt!


+++ aktuelle Presse +++

Neue Westfälische vom 10.11.2009
Westfalen Blatt vom 10.11.2009
Die Glocke vom 10.11.2009




 

20.000

Ulrich Bongartz und die Organisatoren der

- Brauhaus Boogie Night -

bedanken sich herzlich bei über 20.000 Besuchern auf dieser Homepage !


Ulrich Bongartz

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.